Las Vegas
15.07.2003

Inhalt:

Übersicht

Ankunft in
San Francisco

San Francisco-
Napa Valley

San Francisco

San Francisco-
Cambria

Cambria-
Ventura

Ventura-
Las Vegas

Las Vegas-
Bryce Canyon

Bryce Canyon-
Moab

Arches N.P.-
Canyonlands
Blanding

Blanding-
Mounument Valley-
Kayenta

Kayenta-
Page

Page-
Grand Canyon

Grand Canyon-
Las Vegas

Las Vegas-
Valley of Fire-
Lake Mead

Las Vegas

Abflug aus
Las Vegas



Click for Las Vegas, Nevada Forecast




Wir beginnen den Morgen mit joggen am Meer, oder besser am Hafen von Ventura. Für die lange Tour nach Vegas kann das nur helfen. Ca. 300 Meilen liegen und ca. 42C in der Mojave- Wüste liegen vor uns. Nach endloser Fahrt erfüllt sich Mandy`s Traum und wir biegen in die Hoteleinfahrt des des Bellagio ein, wo wir unbedingt einmal übernachten wollten.


das Bellagio in Las Vegas

Valet Parking ist irgendwie nix für uns. Also fahren wir ins Parkhaus und schleppen die Taschen selbst. Tja selbst schuld!
16. Stock, Zimmer 70, der Schlüssel paßt und... ein traumhafter Blick auf den Comer See! Die 17 Uhr -Vorstellung der Wasserspiele genießen wir mit zurechtgerückten Sesseln vor "unserem" Panoramafenster. Die Musik dazu gibt`s aus dem Hotelfernseher mit dem "Bellagio Fountain Music Channel", weil sich die Fenster leider nicht öffnen lassen. Wir genießen die Show und kommen erst jetzt dazu das Zimmer genauer zu erkunden: Riesiges Bad, komplett marmoriert, Bademäntel, Betthupferl... -es fehlt an nichts. Nach einer weiteren Vorstellung im "Comer See" gehts - zu Uwes "Freude"-dem Ambiente angepasst und schick gestylt durch die wunderschönen Hotelhallen.Glasbläsereien, Blumen, Wasserspiele einfach unglaublich. Darauf einen free Gin Tonic und die ersten Nickel (5cent) wandern in die Automaten. In bequemeren Klamotten erkunden wir ein Stück vom Strip .


Ausblick aus dem Bellagio-Fenster

Selbstverständlich müssen wir vorher unbedingt noch zwei Bellagio- Vorstellungen anschauen, diesmal vom Strip aus. Mandy ist hin und weg von Elton Johns "Your Song". Wir besuchen die umliegenden Casinos laufen am Paris vorbei, verspielen im Monte Carlo ein paar Dollar und suchen gegen 11 Uhr abends wieder unseren "Logenplatz" am Fenster auf: die Sessel zurechtgerückt, eine Flasche Wein, zurücklehnen, staunen und genießen ...
Um Mitternacht ist die Show leider zu Ende, die Gelegenheit dem hauseigenen Casino noch ein paar Dollars zu schenken. Nach zwei Stunden und ein paar Cocktails wird es Zeit für`s Bett. What a great day !!!


...hier geht`s weiter